274
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-274,stockholm-core-1.2.1,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.2.1,ajax_fade,page_not_loaded,paspartu_enabled,menu-animation-underline,fs-menu-animation-underline,popup-menu-fade,smooth_scroll,header_top_hide_on_mobile,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Was ist Verhaltenstherapie?

Die Verhaltenstherapie orientiert sich an klaren Zielen, die zu Beginn von Patient und Therapeut gemeinsam vereinbart werden. Wichtige Bausteine sind Transparenz, Offenheit, eine gute therapeutische Beziehung und die aktive Mitarbeit im therapeutischen Prozess.

 

Wir orientieren uns zunächst am aktuellen Geschehen in Ihrem Leben. Natürlich bleibt die Herstellung eines Bezugs zur Vergangenheit und den im Laufe Ihrer Lebensgeschichte angelernten Verhaltens- und Denkmustern nicht aus.

 

Dies gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr eigenes Denken und Handeln besser verstehen zu lernen, zu reflektieren und kann Ihnen helfen, Entscheidungen bewusster zu treffen.

 

Therapie soll Ihnen eine Hilfe zur Selbsthilfe sein.
Das Verfahren der kognitiven Verhaltenstherapie zählt heute zu den zentralen Therapierichtungen und wird von allen Krankenversicherungen anerkannt. Ihre Wirksamkeit wurde in zahlreichen Studien belegt.

 

Zugangsweg für gesetzlich Versicherte.
Überweisungsschein von Hausarzt oder Facharzt (bei gesetzlich Versicherten).

Behandlung

Behandlung von Lebenskrisen
Psychosozialen Belastungssituationen
Schlafstörungen
Angststörungen
Panikattacken
Zwängen
Depressionen
Trauer
Essstörungen
Psychosomatischen Beschwerden
Persönlichkeitsstörungen
Eheprobleme

Weiters

Selbstsicherheitstraining

Depressionsbewältigung

Expositionsbehandlung bei Ängsten und Essstörungen

Entspannungstraining

Konfrontationsbehandlung

Gruppentherapie